Städte & Gemeinden der Rhön

Anzeige

Städte & Gemeinden in der Rhön

Die Rhön ist groß: Ihre Gesamtausdehnung umfasst ca. 1500 Quadratkilometer in Osthessen, Nordfranken und Südwestthüringen. Und nicht weniger als 94 Städte und Gemeinden befinden sich ganz oder teilweise auf ihrem Gebiet.

Beschauliche Dörfer und pulsierende Städte

Alle größeren Siedlungen liegen allerdings eher an der Peripherie der Rhön: Bad Hersfeld (29.800 Einwohner) an den nordwestlichen Ausläufern, Bad Salzungen (20.500) und Schmalkalden (19.800) weit im Osten, Bad Kissingen (22.400) und Hammelburg (11.000) tief im Süden. Und so sehr es die Fuldaer schmerzen mag: Die Barockstadt mit fast 70.000 Einwohnern gehört geografisch nicht zur Rhön – auch wenn es zwischen beiden eine sehr enge, historisch gewachsene Beziehung gibt.

Die Orte in der Rhöner Kernlandschaft sind allesamt ländlich geprägt. Selbst Städte wie Tann, Gersfeld, Mellrichstadt oder Kaltennordheim zählen lediglich zwischen 4500 und 6000 Einwohner. Aber es ist gerade das, was ihren Charme ausmacht: Ihre Überschaubarkeit und ihre idyllischen Ortskerne. Nicht zu vergessen die vielen Kulturschätze, die man hier besichtigen kann.

Städte & Gemeinden
mehr erfahren

Städte & Gemeinden

Anzeige

Stadtrundgänge

Ob in Tann oder Schmalkalden, Bischofsheim oder Hammelburg, Fulda oder Geisa – eine Stadtführung ist immer ein besonderes Erlebnis. Wer einen versiert geführten Rundgang mitmacht, für den wird Geschichte greifbar. Er entdeckt Dinge, die ihm sonst verborgen blieben.

Die Stadt Fulda mit ihrer 1275-jährigen Geschichte gilt als schönste Stadt in Hessen, und eine Führung durch das Barockviertel und die historische Altstadt ist unbedingt zu empfehlen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einer klassischen Führung oder der individuellen Besichtigung mit dem Audioguide. Ein wahres Schatzkästchen ist auch die Stadt Tann mit dem Rhöner Museumsdorf, dem Naturmuseum, der schönen neogotischen Kirche und dem berühmten Renaissance-Stadttor.

Stadtrundgang Tann
mehr erfahren
Alle Stadtrundgänge
mehr erfahren

Die Regionen der Rhön

Mittelgebirgslandschaft in drei Bundesländern

Im Mittelalter und der frühen Neuzeit gehörte die Rhön zum Interessengebiet konkurrierender Mächte von außerhalb. Insbesondere das Kloster Fulda, das Hochstift Würzburg und die Henneberger Grafen teilten große Gebiete unter sich auf. Ein Umstand, auf dem letztlich die heute noch bestehende Dreiteilung der Rhön begründet ist: Die Rhön ist eine Mittelgebirgslandschaft in drei Bundesländern – Hessen, Bayern und Thüringen.

Immer wieder wechselten manche Ortschaften zwischen den einzelnen Herrschaftsgebieten, und im Laufe der Zeit bildeten sich einzelne Teilregionen heraus – mit unterschiedlichen Eigenarten und Besonderheiten. Wir stellen Sie Ihnen an dieser Stelle vor.

Regionen der Rhön
mehr erfahren

Veranstaltungen

Märkte, Feste, Messen, Kultur- oder Genuss-Events: Der Veranstaltungskalender der Städte und Gemeinden ist prall gefüllt. Was gerade wo läuft, erfahren Sie hier.

Anzeige

Angebote

Eine Schlenderweinprobe oder ein Sternenguck-Event, eine E-Runner-Stadtführung oder eine Gesundheitswanderung: Die Städte und Gemeinden der Rhön ersinnen für ihre Besucher immer wieder neue attraktive Angebote. Aktuelles lesen Sie in dieser Rubrik.

Städte & Gemeinde