Rhönklub Gersfeld enthüllt neue Panoramatafel in Gersfeld, Rhön

Gersfeld
Rund um die Wasserkuppe

Rhönklub Gersfeld enthüllt neue Panoramatafel

  • Rhön News Panoramatafel Rhönklub-Zweigverein Gersfeld
    Margit Trittin, Vorsitzende Rhönklub-Zweigverein Gersfeld; Stefan Dehler, Dehler Design Werbeagentur; Dr. Steffen Korell, Bürgermeister Gersfeld; Thorsten Raab, Geschäftsführer des Naturparks Hessische Rhön (v.l.n.r.) bei der Enthüllung der neuen Panorama Foto: © Margit Trittin, Rhönklub-Zweigverein Gersfeld
  • Rhön News Panoramatafel Rhönklub-Zweigverein Gersfeld
    Hier sind alle Berge in Sichtweite mit exakten Höhenangaben aufgeführt: der Kreuzberg, der Simmelsberg, der Eierhauck und viele weitere. Foto: © Margit Trittin, Rhönklub-Zweigverein Gersfeld

Meldung

Rhönklub Gersfeld enthüllt neue Panoramatafel „Wir wollen die Wanderwelt Nummer eins werden“

Auf dem Wanderweg von Gersfeld zur Wasserkuppe kann man herrliche Ausblicke genießen. Oberhalb des Weilers Dreier-Höfe hat der Rhönklub-Zweigverein Gersfeld nun eine Schautafel installieren lassen, die das Panorama dort näher beschreibt. Hier sind alle Berge in Sichtweite mit exakten Höhenangaben aufgeführt: der Kreuzberg, der Simmelsberg, der Eierhauck und viele weitere.

Die Tafel ist bereits die dritte ihrer Art, die der Zweigverein im Gersfelder Wandernetz aufgestellt hat – zwei weitere befinden sich am Simmelsberg sowie am Feldberg. Die Kosten in Höhe von 2270 Euro wurden vom Naturpark Hessische Rhön, der Stadt Gersfeld und der Rhönklub-Stiftung bezuschusst.

Konzipiert und gestaltet wurde das Schaubild von der Petersberger Werbeagentur Dehler Design, dessen Chef Stefan Dehler auch Mitinhaber des Online-Portals rhönführer.de ist und sich seit vielen Jahren für den Tourismus in der Rhön engagiert. Die Panoramatafel wurde auf ein Edelstahlgestell montiert und ist brand- und kratzfest. Außerdem, so Stefan Dehler, bleibe die Brillanz der Farben auch über Jahre hinweg erhalten.

Für die Vorsitzende des Rhönklub-Zweigvereins Margit Trittin ist das Schaubild ein weiterer kleiner Baustein bei der Entwicklung des Wandergebiets Gersfeld und der Rhön insgesamt. „Wir wollen einmal die Wanderwelt Nummer eins werden“, nennt sie das ambitionierte Ziel des Rhönklubs.