Anzeige

Biosphären-Infozentrum Zella wieder geöffnet

Ausstellung über Rotmilan in Vorbereitung

Zella
23.06.2021

Das Biosphären-Infozentrum im thüringischen Zella/Rhön hat nach einer langen Corona-bedingten Pause wieder seine Türen für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Karola Abel und Claudia Christ freuen sich, endlich wieder Gäste in der Propstei in der Goethestraße 1 willkommen heißen zu dürfen.

Die Propstei Zella, ein ehemaliges Benediktinerkloster, beherbergt seit 2009 eine Ausstellung über die Flora und Fauna der Rhöner Kulturlandschaft und gibt Einblicke in das Leben der Rhöner Bevölkerung. Im Kellergewölbe finden Wechselausstellungen ihren Platz. Ab Mitte August 2021 ist dort eine Ausstellung zum Wappenvogel der Rhön – dem Rotmilan – zu Gast.

Hygienekonzept für unbeschwerten Besuch

Unter Hygieneauflagen ist der Besuch nun wieder möglich. Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind für Gäste und Angestellte gleichermaßen die Grundlage für einen unbeschwerten Besuch in der Propstei. Daher wurde von der Gemeinde Dermbach und der Thüringer Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön – die Büroräume befindet sich im Obergeschoss – ein entsprechender Handlungsplan erarbeitet. So ist das Betreten der Räumlichkeiten nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und vorheriger Händedesinfektion möglich. Auch Maßnahmen wie eine Einbahnstraßen-Führung und eine Besucherbegrenzung sind vorhanden.

Die Öffnungszeiten des Biosphären-Infozentrums sind: montags von 13 bis 16 Uhr, dienstags 10 bis 15 Uhr, donnerstags 10 bis 16 Uhr, freitags 10 bis 15 Uhr sowie samstags und sonntags 10 bis 14 Uhr. Das Angebot ist kosten- und barrierefrei.

Auch die bayerischen Biosphärenzentren Haus der Langen Rhön und Haus der Schwarzen Berge sind geöffnet. Alle Informationen finden Sie unter: https://www.biosphaerenreservat-rhoen.de/wissen/biosphaeren-informationszentren

Die neuen Ausstellungsräume im neuen Sitz der Hessischen Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön in Hilders werden derzeit gestaltet und im Laufe des Sommers eröffnet.

Anzeige