Anzeige

Konrad-Zuse-Museum

Hünfeld

Das Museum trägt den Namen des Computer-Erfinders Konrad Zuse, der von 1957 bis zu seinem Tod 1995 in Hünfeld lebte. Ein Schwerpunkt der Ausstellung ist ihm, dem Erfinder, Unternehmer und Maler gewidmet. In der Ausstellung sind neben dem Funktionsmodell der Z3 die lauffähigen historischen Rechenmaschinen Z11 und Z23 zu sehen.

Weitere Ausstellungsbereiche beschäftigen sich mit der Geschichte der Stadt und des Alt-Kreises Hünfeld, von der Altsteinzeit bis in die Moderne.
Außenstellen: Keltenhof Mackenzell und Bahnmuseum.

Führungen für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

2 Parkflächen am Bahnhof und in 2 Parkhäusern (Entfernung 5 Min)

Präsent in facebook und intgram.

 

Anzeige
Wanderführer "Rhön Rundwege - Hessisches Kegelspiel" online bestellen

Den Wanderführer "Hessisches Kegelspiel" mit allen Rhön-Rundwegen im Hünfelder Land können Sie bequem in unserem Online-Shop bestellen.

Zum Online Shop
Anzeige