Anzeige

Bildstock, Hilders, Josefstraße

Hilders

Unweit der Bundesstraße 278, dort, wo die Josefstraße auf die Borngasse trifft, befindet sich ein Bildstock aus dem Jahr 1744. Auf einem Tischpostament ruht eine ionische Säule. Der Aufsatz mit Rundbogen zeigt die Heilige Familie, also Maria, Jesus und Joseph mit dem Vatergott und der Heilig-Geist- Taube. Damit stellt dieser Bildstock quasi die irdische Heilige Familie und die himmlische Heilige Familie dar.  An den Seitenwangen sind zwei Heilige zu erkennen, die aufgrund ihrer Attribute Buch und Palmzweig sowie Stab und Gefäß möglicherweise Antonius von Padua und Beneditkus darstellen. Auf der Rückseite befindet sich die Stifterinschrift, die dort allerdings abbricht, ohne dass eine Fortsetzung zu erkennen ist. Die Stifterinschrift verweist auf den ursprünglichen Standort des Bildstocks, der sich bis zum Jahr 1901 beim Pfaffenhof in der Gemeinde Steinwand befand.


Anzeige