Anzeige

Rathaus Schlüchtern

Schlüchtern

Das Rathaus in Schlüchtern



  • 1567 bis 1573 im Stil der Renaissance an der alten Handelsstraße von Frankfurt nach Leipzig errichtet;

  • 1815 von Goethe bei seinem Aufenthalt in Schlüchtern gezeichnet;

  • nach 1822 auch Amtssitz des Kreisrates (Landrat), was 1828 zu einem ersten umfassenden Umbau führte; lediglich die Umfassungsmauern und der Treppenturm blieben dabei erhalten;

  • nach Umzug der Kreisverwaltung in ein eigenes Gebäude erfolgte 1910 ein weiterer großer Umbau, bei dem das Rathaus sein heutiges Gesicht mit repräsentativem Hauptportal erhielt;

  • 1975/76 Erweiterungsbau auf dem Platz der früheren Stadtschänke;

  • vor dem Rathaus befindet sich der Stadtplatz, der für Feste und Wochenmärkte genutzt wird.

Anzeige
Jetzt das Buch "Die 50 schönsten Ziele in der Rhön" online bestellen

Entdecke die 50 schönsten Ziele in der Rhön. Sie können diesen Reiseführer direkt online bestellen.

Zum Online Shop
Anzeige