Anzeige

Paulustor

Fulda

Paulustor in Fulda


Das Paulustor in Fulda wurde in den Jahren 1709 bis 1711 wie viele andere Gebäude in Fulda im barocken Stil nach den Plänen von Johann Dientzenhofer errichtet. Das Tor befand sind anfänglich zwischen Stadtschloss und Hauptwache und wurde im Jahr 1771 auf Wunsch des Fürstbischofs Heinrich von Bibra an seinen jetzigen Standort am Ende der Pauluspormenade versetzt, um den etwas außerhalb des Stadtkerns liegenden Dom besser in das Stadtbild zu integrieren.
Das barocke Tor wurde nach dem Apostel Paulus benannt, dessen Statue in der Mitte über dem Portal steht. Er wird umrahmt von den zwei Stadtheiligen Simplizius und Faustinus. Diese beiden Sandsteinstatuen dienten als Wächterfiguren zum Schutz Fuldas vor Feinden sowie der Verteidigung des Glaubens.

Anzeige
Stadt Fulda - 50 Schätze und Besonderheiten

Fulda bietet historisch und architektonisch gesehen zweifellos unzählige Schätze, aber auch weniger bekannte Besonderheiten, die es zu entdecken gilt. Diesen Stadtführer können Sie direkt online bestellen!

Zum Online Shop
Anzeige
Wanderführer "Rhön Rundwege - Rund um Fulda" online bestellen

Bestellen Sie jetzt den Wanderführer "Rund um Fulda" mit den Rhön-Rundwegen rund um Fulda bequem in unserem Online-Shop.

Zum Online Shop
Anzeige