Michaelskirche

Fulda
Rund um Fulda

Michaelskirche

  • michaelskirche-2
    Die Michaelskirche in Fulda Foto: © rhönführer.de
  • michaelskirche-1
    Die Michaelskirche in Fulda Foto: © rhönführer.de
  • michaelskirche-3
    Die Michaelskirche in Fulda Foto: © rhönführer.de
Michaelskirche

Die Michaelskirche – eine der ältesten Kirchen in Deutschland

Die Michaelskirche wurde ab 819 unter Abt Eigil als eine Begräbniskirche des Klosters errichtet. Es wird davon ausgegangen, dass der Ursprungsbaus ein eingeschossiger Rundabu mit Kegeldach, östlichem Nischenanbau und Krypta war. Das Besondere ist, dass die Krypta mit der Säule in der Mitte und Ihrem Gewölbe bis heute fast unverändert erhalten geblieben ist.

Später wurde die Kirche, mit Ausnahme der Krypta, zerstört. Die Kirche wurde jedoch später in den alten Formen neu errichtet. Der Anbau des heutigen Langhauses mit dem Turm und die Erhöhung der Rotunde erfolgten dann im 11. Jahrhundert. Durch kleinere Anbauten im Norden und Süden entstand eine kreuzförmige romanische Anlage. Die einstige Friedhofskapelle wurde zur Kirche des Nebenklosters – der Propstei Michaelsberg.
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde die Rochuskapelle angebaut und das Innere der Kirche barockisiert.

Parkplatz: Parkplatz Dom, Parkplatz Bonifatiusplatz, Parkhaus Stadtschloss, Parkhaus Zentrum
Anzeige