Anzeige

Trimburg

Elfershausen

Lage:
östlich von Trimberg, einem Ortsteil von Elfershausen im Landkreis Bad Kissingen; ca. 60 Meter oberhalb der Fränkischen Saale (260 m ü. NN) auf dem Pfaffenberg in den südlichen Ausläufern der Bayrischen Rhön


Geschichte:



  • Endes des 12. Jahrhunderts unter Verwendung von Material zweier Vorgängerbauten errichtet;
    Sitz der Herren von Trimberg;

  • im 14. Jahrhundert Übernahme durch das Hochstift Würzburg und bauliche Erweiterung;

  • im Bauernkrieg 1525 durch Verrat von einer Schar Kissinger und Euerdorfer Bauern eingenommen und zerstört;

  • 1592 durch den Würzburger Bischof Julius Echter wiedererrichtet;

  • nach erneuter Verwüstung im 30-Jährigen Krieg abermals aufgebaut; der Festungscharakter der Anlage wurde dabei zugunsten von schlossähnlichen Gebäuden aufgegeben;

  • nach der Säkularisation ging die Burg an das Königreich Bayern über; die noch gut erhaltene Anlage wurde in der Folgezeit zum Abbruch verkauft und verkam nach und nach zur Ruine; erst Bayern-König Ludwig I. stoppte 1833 den Verfall;

  • heute im Eigentum der Marktgemeinde Elfershausen


Romantische Ruine mit imposanten Ausmaßen


Man kann heute noch erahnen, welch tiefen Eindruck die mächtige Burg auf dem Pfaffenberg im Mittelalter auf die einfachen Menschen unten im Tal gemacht haben muss. Demütig stehen wir vor den meterdicken Mauern der imposanten Anlage und staunen darüber, zu welchen baulichen Leistungen die Menschen im Mittelalter in der Lage waren.


Es ist schön, wie dieses kulturelle Erbe der Rhön von der heutigen Besitzerin, der Marktgemeinde Elfershausen, und dem Verein „Freunde der Trimburg“ gepflegt und bewahrt wird. Seit der Übernahme durch die Gemeinde im Jahr 1980 wurden verschiedene Räume für die Bewirtschaftung hergerichtet, der Rittersaal instand gesetzt um der gewaltige Bergfried begehbar gemacht.


Der „Echterbau“ und der „Erthalbau“ wurden 2007 mit einem Wetterschutzdach aus Glas versehen. Diese und andere Räume stehen für Feste und andere kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung. Und im Rittersaal finden seit 2005 standesamtliche Trauungen statt. Im Erthalbau gibt es darüber hinaus ein kleines Museum mit Fundstücken aus der Umgebung der Burg.


Geöffnet:
Mai bis Oktober an Sonn- und Feiertagen; Führungen können bei der Gemeindeverwaltung Elfershausen gebucht werden.

Anzeige
Wanderführer "Rhön Rundwege - Fränkisches Saaletal" online bestellen

Den Wanderführer "Fränkisches Saaletal" mit allen Rhön-Rundwegen im wunderschönen Saaletal können Sie in unseren Online-Shop direkt bestellen.

Zum Online Shop
Anzeige