Beste Brennerin des Jahres kommt aus der Rhön in Wartmannsroth, Rhön

Wartmannsroth
Fränkisches Saaletal Süd

Beste Brennerin des Jahres kommt aus der Rhön

  • Beste Brennerin des Jahres kommt aus der Rhön
    Beste Brennerin des Jahres kommt aus der Rhön Foto: © Edelbrennerei Bischof/Sebastian Mack
  • Beste Brennerin des Jahres kommt aus der Rhön
    Beste Brennerin des Jahres kommt aus der Rhön Foto: © DESTILLE BERLIN/Anna Warnow

Meldung

Beste Brennerin des Jahres kommt aus der Rhön Franziska Bischof konnte es zunächst nicht fassen. Auf dem Craft Spirits Festival „Destille Berlin“ Anfang März wurde die Brennerin und Edelbrandsommelière aus Wartmannsroth von der 20-köpfigen Jury als „Best female destiller of the year 2018“ gekürt.

„Ich hätte niemals damit gerechnet. Ich bin davon ausgegangen, dass ich mit Abstand die Unbekannteste der drei Nominierten bin und habe mir daher keine großen Hoffnungen auf den Titel gemacht“, freut sie sich über die Auszeichnung. Vor drei Jahren hat Bischof die Brennerei der Familie übernommen, betreibt diese in vierter Generation. Ihre Ausbildung zur Edelsommelière absolvierte sie an der Technischen Universität Weihenstephan, im Mai 2017 schloss sie ihre Ausbildung zur „Staatlich anerkannten Brennerin“ mit der Note „Sehr gut“ ab. Im vergangenen Jahr eröffnete die Rhönerin ihre neu gebaute „Destillathek“ in Wartmannsroth. Nun hat Franziska Bischof ihren ersten großen Preis gewonnen – auf Europas wichtigster Messe für handwerklich hergestellte Spirituosen.

Diese fand bereits zum siebten Mal in der Berliner Heeresbäckerei statt. Mehr als 80 Aussteller aus 13 Ländern präsentierten am 3. und 4. März ihre „handcraftet spirits“. Mehr als 600 hochprozentige Produkte darunter Obstbrände, Gin, Rum, Whisky, Mezcal, Korn, Aquavit, Cognac – allesamt handwerklich und aus natürlichen Zutaten und unabhängig produziert - konnten die Besucher kennenlernen und auch probieren. „Die Messe war sehr gut besucht“, lautet das Fazit der Organisatoren. Neben Ausstellung und Verkostung fanden auf dem Festival Sensorikschulungen, Gesprächsrunden sowie ein Doityourself-Gin-Workshop statt - und der große Spirituosenwettbewerb. Insgesamt sieben Titel wurden dabei verliehen, unter anderem Destillerie des Jahres, Bester jüngster Brenner und Bester Traditioneller. In der Kategorie „Beste Brennerin des Jahres“ waren neben Franziska Bischof Cornelia Bohn, Gründerin der Preussischen Whisky Destillerie, und Karina Abad, Brennerin der Mezcal Brennerei „Mezcal Los Dezantes“ in Mexico nominiert.

In der Rhön ist die Gewinnerin aus Wartmannsroth ebenfalls keine Unbekannte mehr. „Als Dachmarken-Partner wird sie mit ihren Bränden positiv wahrgenommen“, erklärt Thorn Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH. Er freut sich ganz besonders, dass ein so junges, aufstrebendes Unternehmen der Region eine solche Auszeichnung erhält. Schließlich verbindet die Rhön GmbH - Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement und Franziska Bischof als ehemalige Mitarbeiterin der Tourismus GmbH Bayerische Rhön mehr als nur eine Kooperation unter der Dachmarke. „Mit ihrem Unternehmen ist Frau Bischof Partner bei vielen Veranstaltungen der Rhön GmbH. Sie unterstützt uns mit ihren Produkten, die es auch in unseren Rhön Läden zu kaufen gibt“, fügt Plöger hinzu.

Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement

Rhönstraße 97, 97772 Wildflecken-Oberbach, Telefon: (09749) 91 22 0

Kontakt: Kathrin Kupka-Hahn, Telefon: 09749 91 22 27, Email: Kathrin.Kupka-Hahn@rhoen.de