rhönführer.de

Hausen
Lange Rhön

Schwarzes Moor

Schwarzes Moor

Das Moor gilt als ein besonderes Schutzgebiet der Bayrischen Rhön. Mit seinen 66 Hektar und als Wasserscheide zwischen Main und Weser zählt es zu den bedeutendsten Hochmooren Europas. Am Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Bayern gelegen ist es über die Hochrhönstraße erreichbar. Das „Haus am schwarzen Moor“ bietet Informationsmaterial. Daneben ein Souvenirladen, Toiletten und ein Imbiss.

Im Schwarzen Moor und in der gesamten Hochrhön haben Birkhühner, die außerhalb der Alpen vom Aussterben bedroht sind, eines ihrer letzten Rückzugsgebiete gefunden. Die Zahlen bewegen sich aber seit Jahren auf niedrigem Niveau.

Moorführungen

Von Anfang Mai bis Ende September finden an Samstagen um 10 Uhr geführte Wanderungen durch das Schwarze Moor statt. Moorführungen können aber auch für andere Termine individuell gebucht werden.

Zusätzliche Merkmale

  • mit 66 Hektar das größte Moor in der Rhön
  • Bestandteil des europaweiten Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. Als Teil der Kernzonen im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
  • 2,5 km langer Moorlehrpfad

 

Starten Sie einen virtuellen Rundgang durch das "Schwarze Moor"

Das erste Bild ist eines unserer „Kugelpanoramen“ von mi360° hier auf dem Rhönführer. Sie können in diesem Bild spazieren gehen! Beim Klick auf den weißen Pfeil gelangen Sie den Weg weiter. Wenn Sie aber mit der Maus über das Bild fahren und die Taste gedrückt halten, sehen Sie Himmel, Bäume, Wegführung und die gesamte Umgebung, als wären Sie vor Ort. Viel Spaß!

Infostelle Schwarzes Moor

Schwarzes Moor 1
97650 Fladungen
Tel: 09778-748516
Fax: 09778-745832

 info@nbr-rhoen.de ]
 Website Schwarzes Moor ]